zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Neuigkeiten. Askö NÖ News. ASKÖ Tischtennis Bundesmeisterschaften 2016 8 mal Gold, 5 mal Silber und 3 mal Bronze für ASKÖ NÖ
zurück

ASKÖ Tischtennis Bundesmeisterschaften 2016 8 mal Gold, 5 mal Silber und 3 mal Bronze für ASKÖ NÖ

Anlässlich 30 Jahre NÖ-Landeshauptstadt St. Pölten fanden die diesjährigen Bundesmeisterschaften im Tischtennis in der wunderschönen Prandtauerhalle in St. Pölten statt. Für die Durchführung waren die beiden Vereine ASKÖ Mühlweg Tischtennis, ATUS Traismauer sowie die Neigungsgruppe Tischtennis St. Pölten verantwortlich. Die gesamte Veranstaltung wurde tadellos durchgeführt, von allen Seiten gab es viel Lob dafür.

Die ASKÖ-NÖ stellte zwei Auswahl Mannschaften bei den Herren sowie bei der Jugend. Team Niederösterreich 1 war Franz Kraus Günter, Jörg Pichler und Alexander Reitner (GUMP) das Team NÖ 2 bildeten Wenda Lukas, Zagorov David, Morisz Mate und Fixl Balasz (Pottenbrunn).
 
Im Finale trafen dann beide aufeinander, wobei sich nach harten Kampf Niederösterreich 2 mit 4:1 durchsetzte.
 
Im Jugendbewerb belegte die Mannschaft NÖ 1 den zweiten Platz, verantwortlich dafür waren die Spieler von Wr. Neudorf Radel Martin, Momirov Lukas und Schagl Lukas, Niederösterreich 2 belegte den 5. Platz mit den Spielern Heiss Lukas (Pott), Steidl Patrick, Szilagyi Bendi (Tram).
 
Bei den Senioren 40+ belegte Gem. St. Pölten den guten 2. Platz (Weber Roman, Wallo Jürgen). In der Vorrunde 1 spielten Pottenbrunn, Traismauer und Kärnten in einer Gruppe, Kärnten gewann die Gruppe, Traismauer wurde mit 1 Satz besser als Pottenbrunn Zweiter.
Traismauer gewann gegen Wien 1 das Kreuzspiel mit 3:2, im Finale kam zum Spiel wieder gegen Kärnten doch diesmal gewann Traismauer mit 3:1 und war damit Sieger.Traismauer spielte mit Artner Reinhard, Wegl Reinhard und Gerhard Ast.
 
Senioren 60+ Sieger wurde Atus Traismauer mit Walter und Gerhard Ast vor TTC. Werke Wörth mit Sonnleitner Friedrich und Humpel
 
Das Herreneinzel wurde von den Spielern aus Niederösterreich beherrscht, es siegte Fixl Balasz (Pott) mit 3:0 gegen Franz Kraus Günter (Gump) die beiden dritten waren Pichler Jörg (Gump) und Ye David (ST).
 
Im Dameneinzel war Brigitte Gropper eine Klasse für sich, sie gewann all ihre Spiele mit 3:0.
 
Das Finale im Herrendoppel an Spannung nicht zu überbieten, Pichler Jörg und Alexander Reitner führten bereits 2:0 in Sätzen verloren aber die nächsten beiden Sätze und waren im 5.Satz bereits 5:0 hinten ehe sie noch das Spiel mit einem Traumlauf auf 9:5 und dann mit 11:06 gewannen. Die beiden dritten wurden Fixl/ Wenda (Pott) und Eßl / Ziller (S). Im Jugendbewerb setzte sich Radl Martin (Wr. Neudorf mit 3:2 gegen Siwetz Tobias (K) durch, dritte wurden Strauss Michael (K) und Ziller Thomas (S).
 
Der Trostbewerb ging nach einem spannenden Finale an Wallo Jürgen (Gem. St. Pölten), zweiter wurde Stürmer Erwin aus Wien, für die Überraschung sorgte aber Heiss Lukas aus Pottenbrunn mit dem 3. Platz, zweiter Dritter wurde Riegler Michael aus der Steiermark.
DSCF7464 DSCF7431
Siegerehrung der Bundesländer                                            von links Hofmeister, Gutschi sen, Ast G., Artner R., L-Ref.
                                                                                          Walter Ast


DSCF7424
von links Humpel, Sonnleitner, Ast G., Ast W., Luckeneder,
Fischer

08.09.2016 10:28

zurück