zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Neuigkeiten. Askö NÖ News. Heimerfolg für Wimpassinger Judoka in der 1. Bundesliga
zurück

Heimerfolg für Wimpassinger Judoka in der 1. Bundesliga

Bei dieser ersten Bundesliga-Herbst-Heimrunde zeigten sich die Mannen von Cheftrainer Adi Zeltner wieder von ihrer stärksten Seite. Die heimischen Judoka vom JC Wimpassing Sparkasse konnten eindrucksvoll überzeugen und ihre derzeitige Topform erneut unter Beweis stellen. In tollen Begegnungen mit spektakulären Wurfszenen war es ein echtes Judo-Fest, wobei vor allem die zahlreichen Fans, für eine tolle Stimmung in der Halle sorgten.

Mit 11 : 2 Kantersieg über Leibnitz mit Vollgas in Richtung Final 4

Mit einer sicheren 6:1-Führung ging es in die Pause. Martin Morgenbesser (-66kg), Lukas Reiter (-73kg), Andi Wenisch (-81kg), Florian Wallner (-90kg), sowie die beiden Legionäre David Klammert (-100kg) und Daniel Natea (+100kg) holten die entscheidenden Punkte.

Auch nach der Pause ließen die „Violetts“ nichts anbrennen. Nach einem hart erkämpften Remis von Stefan Moser (-60kg) konnten abermals Reiter, Wenisch, Wallner, Klammert und Natea ihr Team zum verdienten Sieg führen.

Der Endstand von 11:2 ist zugleich der höchste Sieg dieser jungen Mannschaft in der 1. Judo-Bundesliga.

Bei einem weiteren Sieg in der kommenden Heimrunde am Freitag, den 7.10., Kampfbeginn 20:00, könnten die Wimpassinger bereits vorzeitig die Final4 Teilnahme fixieren.

Fest-im-Griff_2-Siege-durch-Lukas-Reiter BL_Wimpassing-vs-Leibnitz 2-Blitzsiege-durch-Andi-Wenisch

03.10.2016 08:55

zurück